GESCHICHTEN AUS DEM LEBEN – HABIBAS BLOG

Regelmäßig berichte ich hier von Themen, die mir in meinen Coachings begegnen und die vermutlich auch andere Menschen beschäftigen. So bekommst du einen Eindruck davon, was alles mit The Work bearbeitet werden kann und welche Lösungsstrategien daraus entstehen können. Vielleicht inspirieren dich diese Geschichten auch, dich selbst auf den Weg zu machen, dein Leben positiv zu verändern. Ich würde mich sehr darüber freuen und wünsche dir viel Spaß beim Stöbern!

INNEREN FRIEDEN DAS WILL ICH SCHON – ABER BIN ICH DANN NOCH HANDLUNGSFÄHIG?

Sehnst du dich nach inneren Frieden und Leichtigkeit in deinem Leben? Dann geht es dir so wie diesen Ausbildungsteilnehmerinnen. Lies wie sie wieder zu mehr Energie und Handlungsfähigkeit zurückgefunden haben.

Kennst du dieses schöne Gänsehaut-Gefühl, wenn sich im Kino nach dem Drama alles zum Guten wendet? So geht es mir, wenn wir am Ende des Ausbildungsseminars sehen, welche Knoten sich gelöst haben und ich die Feedbacks meiner Teilnehmerinnen höre.
Das ist es, was mich motiviert und dazu inspiriert diese Arbeit zu machen. Und da ist immer wieder dieses ehrfürchtige Staunen, wie viel zufriedener und schöner ihr Leben geworden ist. Und nicht nur das! Da ist auch dieser sprühende Elan, selbst als Coach für diese Art von Friedensarbeit loszugehen, um andere dabei zu unterstützen raus aus dem Drama-Hamsterrad zu kommen. Selbst dann, wenn die Teilnahme an der Ausbildung zunächst eine ganz andere Intention hatte – nämlich, etwas für sich zu tun, für die eigene Perspektive, für die eigenen Beziehungen, für den eigenen Frieden.
Drei Ausbildungsteilnehrmeinnen möchte ich heute zu Wort kommen lassen. 

The Work ist für mich echte Friedensarbeit

„Mehr Frieden, mehr ich“ – mit diesen Worten leitet Anna, Teilnehmerin meiner „Ausbildung zum Coach für The Work“ ihr Feedback ein. „Ich hatte so viele Schutzmauern in mir – klar, die hatten mir schon auch geholfen – nur jetzt waren sie für meinen Schmerz verantwortlich. Im positiven Sinn erschütternd war für mich so glasklar zu erleben: ‚Es sind immer nur meine Gedanken, die mich stressen und leiden lasse.‘ Egal um welches meiner stressigen Themen es sich handelte, mit dem Prozess von The Work habe ich diese immer wieder erfahren. Das hilft mir heute bei jedem Stress. Da ist immer die innere Stimme, die sagt ‚Moment mal, dass müssen Gedanken sein. Und vermutlich sind diese nicht wahr.‘ Wenn ich meine ‚Negativ-Brille‘ aufhabe, bemerke ich es nicht nur, ich habe mit der vielen Erfahrung, die ich in der Ausbildung machen durfte, eine Methode zur Hand, mit der ich diese Negativ-Brille absetzen und tauschen kann in eine unterstützende – und positive – Brille.“

Aus der Ohnmacht in die Handlungsfähigkeit

„Während der Ausbildung konnte ich immer wieder aus großem Schmerz aussteigen und in ein Gefühl wechseln, dass diese Welt doch ein wunderbarer Ort ist. Und ja, es war auch ein richtiges Stück Arbeit. Oft hatte ich keine große Lust dazu. Was mich immer wieder aufs Neue motiviert hat: wie toll, befreit, friedlich und handlungsfähig es sich anfühlte, nach einer Work. Wie anders ich auch die Welt und die Menschen in meinem Leben sehen und betrachten konnte, wie anders ich mit ihnen umgehen, einfach sein konnte – mit dem neuen Blick war das einfach nur herrlich.
Heute kann ich sehen: Ich hatte im Außen zwar alles erreicht, aber in mir war so viel Schmerz. Und dieser hat sich immer weiter in der Tiefe gelöst. Auch nach der Ausbildung bin ich weiter drangeblieben, denn eines ist mir so klar geworden – ich bin diejenige, die durch das Hinterfragen meiner Gedanken ein völlig neues Leben haben kann.“ Sandra

Das Beste am inneren Frieden: Er ist ansteckend!

 „Die Ausbildung hat mir Frieden geschenkt. Die Erfahrung, die ich machen durfte, war genau das, was mir gefehlt hatte, um aus der ‚Opfer-Täter-Schleife‘ herauszukommen.“

„Im Ausbildungszeitraum konnte ich Lösungen zwischen ‚Richtig und Falsch‘ erfahren und erleben. Das hat sich konkret ausgewirkt: auf mein Muttersein von vier Kindern. Zum Beispiel mache ich mir weniger Sorgen und gleichzeitig bin ich klarer in meinen Grenzen. Das hat enorm positive Auswirkungen in unserer Familie – gerade, weil ich inzwischen sehr gut Grenzen setzen kann, ist es viel entspannter und verbundener mit den Kindern und meinem Mann. Die Ausbildung hat mir auch gezeigt, dass ich in guter Gesellschaft bin – dass nicht nur ich den ganzen Mist im Kopf hatte – das war sehr befreiend.“

„Ständig im Außen zu suchen, was dort nicht richtig ist, was anders sein sollte und müsste, damit ich glücklicher sein kann – das hat aufgehört. Stattdessen hat sich mein Blick durch das Worken geändert. Der Schlüssel ist für mich meine Innenwelt – durch das Worken fühlt es sich innen gut an – bei mir, zu Hause, so friedlich und mit mehr und mehr Selbstliebe. Gleichzeitig hat sich auch im Außen so vieles zum Positiven verändert. Ich kann sagen, die Ausbildung war ein Riesengeschenk auf diesem Weg mit mir selbst – zu meinem Glücklichsein.“ Yvonne

Der innere Frieden ist DIE Basis für alles im Leben:

Beziehungen in der Familie, zum Partner, im Job – und, allen voran, die Beziehung zu dir selbst. Das Beste am inneren Frieden: Er ist ansteckend. Durch das Aufräumen in dir selbst, kannst du anders auf die Menschen in deinem Umfeld reagieren und das ist Frieden stiftend

Du möchtest auch Friedensstifter:in werden? Dann kann das Ausbildungsseminar zum Coach für The Work perfekt für dich sein. Vielleicht gehst du schon länger mit dieser Idee schwanger, vielleicht ist es aber auch ein ehr spontaner Impuls – DU bist herzlich willkommen. Die nächste Ausbildung startet am 1. April 2022.
Hier erfährst du mehr zur „Ausbildung zum Coach für The Work“.

Du bist dir unsicher, ob diese Reise das Richtige für dich ist oder du hast Fragen? Dann vereinbare ein kurzes Gespräch mit mir.

Bereit aus deinem Hamsterrad auszusteigen?

Schreib mir eine E-Mail mit deinem Problem und wir vereinbaren ein kostenloses Erstgespräch!

© Habiba Christiane Pierau   thework@habibapierau.de  +49 179 696 72 75 

Impressum | Datenschutz