Skip to main content

Schlagwort: Mindsetchange

Sei nicht so hart zu dir selbst

Wir sind so hart zu uns selbst:
Wenn wir nicht die Zustimmung bekommen, die wir uns wünschen – sei es im privaten Bereich oder beruflich. Wenn uns ein Fehler passiert ist, wir eine wichtige E-Mail oder Anruf vergessen haben, wenn wir unsere ToDos für die Woche nicht geschafft haben. Oder wenn das Leben nicht nach Plan läuft und wir zum Beispiel auf die Rückmeldung einer Freundin warten und diese nicht kommt – oder unser:e Partner:in sich mit einem Buch zurückzieht und nicht ansprechbar ist. Und natürlich, wenn uns jemand das Feedback zu etwas gibt, was seiner oder ihrer Meinung nach nicht so toll war … das ist nur eine klitzekleine Auswahl an Situationen.
Dann wird das „Selbstkritik-Programm“ angeworfen und nicht selten holt es zum Rundumschlag aus. Denn einmal in der Selbstkritikschleife, blendet unser Verstand gerne die vielen positiven Dinge aus.

Weiterlesen

Was du tun kannst, damit du gehört wirst

Er oder sie sollte mir zuhören.
… das gehört zu den häufigsten Beziehungsproblemen überhaupt – sowohl in Liebesbeziehungen als auch mit Freunden, den Eltern (oder den Eltern unserer Kindheit) und auch im beruflichen Kontext.
Wir fühlen uns schlecht, nicht dazugehörig, werden wütend und fühlen uns nicht respektiert und wertgeschätzt. Das führt zu Störungen in der Beziehung und manchmal lassen wir den Kontakt zu der Person sogar abbrechen. weil sie uns einfach nicht zuhört.

Was also tun, wenn es nicht einfach um irgendeinen, sondern um einen für uns wichtigen Menschen geht und ein Kontaktabbruch sich nach keiner guten Option anfühlt?

So ging es Franziska im Job und in Alexandra in ihrer Beziehung.

Weiterlesen

FINDE DEINEN SCHLÜSSEL FÜR GUTE BEZIEHUNGEN

Dolly steht wie abgeschaltet da, obwohl Lena sich abmüht sie vorwärts zu schicken – keine Reaktion. „Wie geht’s dir gerade? Hattest du gerade bestimmte Gedanken?“, fragt Anna …. Welchen wichtigen Schlüssel für gute Beziehungen Lena (Name geändert) beim Retreat ‚Reise zu deinem wahren Selbst‘ letzte Woche für sich gefunden hat, davon möchte ich dir heute erzählen.

Weiterlesen

Endlich mehr Selbstliebe – durch authentisches Kommunizieren

Das Thema Selbstliebe ist seit einiger Zeit in aller Munde. Das finde ich persönlich total gut und wichtig. Gleichzeitig kann es aber auch den Druck erhöhen – das beobachte ich immer wieder in meinen Kursen: als wäre es nicht ok so zu sein, wie ich gerade bin. Und dann denken wir, „Ich muss mich mehr lieben“, „Wenn ich das mit der echten Selbstliebe nicht hinkriege, dann finde ich niemals das glückliche Leben, die Partnerschaft, die ich mir wünsche, die Erfüllung im Job usw. Das ist ein Teufelskreis. Anzuerkennen, dass ich (auch) ok bin, wenn ich mich gerade so fühle und mich nur so viel mag, wie ich es eben tue, ist der allererste Schritt. (Der Tipp „Sage dir jeden Morgen vor dem Spiegel: Ich liebe dich, ich bin wunderbar“ hilft (allein) meist nicht wirklich weiter – so ging es mir jedenfalls.) Lies wie du aus dem Selbstkritik-Hamsterrad mit Hilfe von The Work of Byron Katie aussteigen kannst und wie meine Seminarteilnehmerin durch klare Kommunikation zu mehr Selbstliebe kam.

Weiterlesen

Selbstbewusstsein und Selbstliebe – ein Weg der Freude macht

Du kommst auf die Welt mit einem riesengroßen Herzen, als ein ganz offenes Wesen, das lernen möchte, wie es hier auf dieser Erde abgeht. Du schaust auf diese Welt, auf deine Elltern, alles was dir geschieht – du nimmst alles in dir auf wie deine persönliche Wahrheit – wie ein Schwamm. Du lernst, wer du bist, wer diese Welt ist. Doch da wir alle keine erleuchteten Engel als Eltern und Bezugspersonen haben, „lernen“ wir auch Glaubenssätze, die nicht hilfreich sind und uns mitunter richtige Probleme bereiten.

Weiterlesen