GESCHICHTEN AUS DEM LEBEN – HABIBAS BLOG

Regelmäßig berichte ich hier von Themen, die mir in meinen Coachings begegnen und die vermutlich auch andere Menschen beschäftigen. So bekommst du einen Eindruck davon, was alles mit The Work bearbeitet werden kann und welche Lösungsstrategien daraus entstehen können. Vielleicht inspirieren dich diese Geschichten auch, dich selbst auf den Weg zu machen, dein Leben positiv zu verändern. Ich würde mich sehr darüber freuen und wünsche dir viel Spaß beim Stöbern!

OH DU STRESSIGE… TIPPS FÜR EINE ENTSPANNTE WEIHNACHTSZEIT

Vielen geht es so: Weihnachten steht vor der Tür. Krampfhaft denkt man über die Geschenkeorganisation nach: Was schenke ich meiner/meinem Partnerin, meinen Kindern, meinen Eltern, meinen Freundinnen? Es soll ja auch was Persönliches sein. Aber auch was Praktisches. Und wann und wo besorge ich das alles? Erfahre, wie du dich in der turbulenten Adventszeit wieder frei machst und deine Bedürfnisse erkennst.

Der Advent ist da… Viele geraten schon beim Gedanken ans Weihnachtsfest in Stress. Die wohlige Unbekümmertheit und kribbelige Vorfreude aus Kindertagen ist längst verblasst. Ich habe konkrete Tipps für mehr Gelassenheit in der Adventszeit. Dafür möchte ich dir gerne von einem Coaching mit einer lieben Klientin erzählen.

Vier Wochen bis Weihnachten – meine Klientin und ich sitzen gemeinsam zusammen und möchten ihre Ziele besprechen. Doch Ziele schaffen es gerade nicht in ihrem Fokus zu sein, weil sich da so viel Anderes in den Vordergrund drängt.

Was treibt das Hamsterrad an?

„Habiba, es ist so furchtbar stressig! Wie immer an Weihnachten“, sagt sie und sieht müde aus. Mir wird klar, dass es hier erst einmal um das Heute geht, bevor wir mit ihren Zielen weitermachen können.

Also auf ging es:

Ihr aktuelles Thema? „So viel organisieren müssen.“

Muss sie das wirklich? „Ja!“

Mit absoluter Sicherheit? „Ja, schon.“

Wie würde sie sich ohne diesen Gedanken fühlen? „Frei, ausgedehnt und ruhig.“

Nur wenige Fragen später lächelt mich meine Klientin an und ist deutlich entspannter. Das ist es, warum ich The Work so schätze: Dass es immer den akuten Stress lindern, die Spitze des Eisbergs schnell abtragen und das Gemüt beruhigen kann.

Es gibt eine Wahl

Aber was haben wir genau gemacht? Wir kehrten im Coaching ihre bedrückenden Gedanken um. Das Ergebnis: Sie muss eigentlich nicht so viel organisieren, denn niemand zwingt sie dazu. Während wir mit der The Work-Methode arbeiteten, konnte sie plötzlich deutlich sehen, dass ihr das viele Müssen schlechte Laune macht, sie nicht zur Ruhe kommen lässt und auch Stress in ihre Beziehung bringt.

Wir fanden gemeinsam heraus, warum sie so viel organisieren möchte. Es ist der Wunsch, der Familie eine Freude zu machen. Doch am Ende steht fest: Sie kann immer anders wählen, sie darf auch um Unterstützung bitten. Nichts von dem, was sie glaubt tun zu müssen, muss sie wirklich. Sie hat immer die Wahl und wird sich dessen im Gespräch erstmals bewusst.

Stressfrei im (Weihnachts-)Alltag

Ihr Blick wird ruhiger, ihre Gesichtszüge entspannen sich. Und entspannt waren sie auch, als wir uns neulich wieder trafen. Tatsächlich hat ihr diese Umkehrung so viel abgenommen und ihr eine Weihnachtszeit ohne schlechtes Gewissen mit sehr viel Freiraum beschert. Ihr Resümee fiel eindeutig aus: „Habiba, dadurch, dass ich wusste, was ich will und was nicht, war ich so viel freier.“

Tipps für mehr Ruhe und Gelassenheit

Ich gab meiner Klientin noch eine kurze Anleitung auf den Weg, für den Fall, dass sich wieder alte Muster einschleichen. Auch dir möchte die vier Tipps mitgeben:

  1. Atme und spüre deinen Körper.
  2. Schenke dir zwei Minuten Nichtstun und erinnere dich daran, was du musst und was du möchtest.
  3. Werde dir klar darüber, ob du gedanklich bei deinen Angelegenheiten bist oder in den Angelegenheiten der anderen, also damit beschäftigt darüber nachzudenken, wie sie anders sein sollen.
  4. Atme ruhig und kommuniziere klar, was du willst und kannst.

Das Geschenk der Selbstliebe

Nicht gut genug zu sein, nicht genug zu tun, innere Unruhe aushalten zu müssen und der ständige Vergleich mit anderen, die scheinbar alles besser und schneller hinbekommen – diese negativen Gedanken zehren an uns. Weihnachten ist das Fest der Liebe. Und es soll auch eine Erinnerung daran sein, dass wir bei dieser Liebe uns selbst miteinschließen dürfen.

Wenn du nicht nur eine entspanntere Weihnachtszeit, sondern einen liebevollen Umgang mit dir selbst in dein Leben holen möchtest, sag im neuen Jahr „JA!“ zu dir selbst.

Liebe Grüße,
Habiba

© Habiba Christiane Pierau   thework@habibapierau.de  +49 179 696 72 75 

Impressum | Datenschutz