KÖRPER-KRANKHEIT, LEBEN-TOD - DAS LEBEN LIEBEN 

an der Nordsee Nähe St. Peter Ording

26.-28. FEBRUAR 2016  

 

 

Ort: "Alte Schule" Tetenbüll, Nordsee nahe St. Peter Ording 
Freitag 17:00 - Sonntag 17:00 Uhr

Kosten: 230,- bei Anmeld.+Zahlung bis 31.Januar, dann 255,- €

 

Übernachtung und Verpflegung: 

2 Übernachtungen + 3 vegetarische Mahlzeiten/ Tag im EZ: 95,-€ / im DZ: 85,-€ 

erstes gemeinsames Abendessen: Freitag 19 Uhr/ letztes gemeinsames Essen, Sonntag Mittagessen (Teil des Seminar ist die gemeinsame Unterstützung beim Vorbereiten der Mahlzeiten). 

 

Der Workshop zählt als 2,5 Seminartage für die Anerkennung zum Coach für The Work (VTW) durch den "Verband für The Work of Byron Katie".

 

Anmeldung: bitte schriftlich per E-Mail anmelden - thework@habibapierau.de  

                    bei Fragen rufen Sie mich gerne an  - Tel: 040 769 066 51  

 

 

 Wie wäre es, wenn du alles an deinem Körper lieben könntest wie es ist? So richtig ! 

Und wie wäre es, wenn du den Tod als Teil des Lebens umarmen könntest? 

 

"Der Körper ist nie unser Problem. Unser Problem ist immer ein Gedanke, an den wir ganz naiv glauben" - Byron Katie 

Wenn du deinen Körper nicht annehmen kannst, wie er ist und deshalb unglücklich bist, ist es Zeit, deine Gedanken über dich und deinen Körper zu hinterfragen. 

An diesem Wochenende beschäftigen wir uns zum einen mit dem Körper - dem was wir an ihm nicht mögen (zu minntest manchmal), wofür wir uns möglicherweise schämen und es verstecken wollen, ob es sich um Äußerlichkeiten oder Unfähigkeiten handelt oder um Krankheiten. Der Körper ist immer so wie er gerade ist. Wenn du deinen negativen und stressigen Konzepten über deinen Körper auf die Spur kommst und mit dem Prozess von The Work hinterfragst, kann eine ganz neue Liebesbeziehung beginnen - die zu deinem Körper. 

, kannst du einen neuen Freund gewinnen - deinen Körper. /

 

"Es sind nur unsere Ansichten über den Tod, die uns zu Tode erschrecken" - Byron Katie

Ein weiterer Schwerpunkt des Seminars beschäftigt sich mit der Angst vor Tod und Krankheit. Dabei kann es um uns selbst gehen, unsere eigene Krankheit und Tod oder um die Krankheit und den Tod von anderen, uns nahe stehenden Menschen und Wesen, die wir lieben und deren Verlust wir fürchten.  

Das Seminar ist eine Einladung hinter die Ängste zu schauen, einen neuen Blick auf die Krankheit zu finden und einen neuen Blick auf das was wir "Tod" nennen zu gewinnen.

Wenn wir aus dem Schrecken heraustreten, können wir das Leben wieder umarmen.  

 

 

Das sehr schöne und ruhigen Ferienhaus "Alte Schule" in Tetenbüll an der Nordsee nahe St. Peter Ording bietet Platz für 10 Leute. Die Möglichkeit zu Spaziergängen unterstütz den Prozess. Hier findest du Bilder zur "Alten Schule", die wir für diese Tage zur Verfügung haben.

Melea wird für uns kochen, gemeinsam unterstützen wir durch Mithilfe beim Vorbereiten der einfachen und leckeren Vegetarischen Mahlzeiten.